MOTORRÄDER / MOTORROLLER AUF RHODOS

Motorroller sind bei den Urlaubern sehr beliebt, entsprechend groß ist die Auswahl. In jedem Touristenzentrum gibt es mehrere Motorrad- und Motorrollerverleiher. 
Die Preise (Richtwerte) betragen pro Tag
(Stand: Mai 2017):
15 - 22 Euro für eine Maschine mit 80 ccm
20 - 35 Euro für eine Maschine mit 125 ccm
30 - 50 Euro für eine Maschine mit 250 ccm
45 - 90 Euro für eine Maschine mit 500 ccm
(bei einer längeren Mietdauer und in der Vor- und Nachsaison sind teilweise auch deutlich günstigere Mietpreise auszuhandeln).

Mit einem normalen Autoführerschein kann man nur noch Maschinen bis 80 ccm mieten (uns wurde jedoch gesagt, dass mit dem "alten" Autoführerschein Roller bis 125 ccm gemietet werden dürfen).
Mit einem Motorroller kann man bequem alle Ziele auf der Insel erreichen. Auf Schotterstraßen sollte jedoch Vorsicht geboten sein. Wir haben schon mehrere Urlauber mit Wunden an Armen und Beinen gesehen, denn bei dem Wetter auf Rhodos fährt kaum jemand mit langer Hose und einer Jacke. Kommt es dann zu einem Sturz, sind zumindest Schürfwunden selten zu vermeiden. Außerdem sieht man immer noch viele Motorrad- und Motorroller-Fahrer ohne Helm fahren, obwohl eine Helm-Pflicht besteht.
Die Promillegrenze liegt für motorisierte Zweiradfahrer bei 0,2 Promille und die Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen beträgt 80 km/h, sofern nicht niedrigere Höchstgeschwindigkeiten durch Verkehrsschilder vorgegeben sind.

 

<<<< Zurück zur Übersicht "Tipps von A bis Z"

Sofern Sie direkt auf diese Seite der Homepage gekommen sind  und die Frames wurden nicht automatisch mitgeladen (es fehlt die linke Spalte mit der Inhaltsangabe), klicken Sie bitte zur weiteren Navigation auf den folgenden Text-Link:
Home