DER STRAND VON FALIRAKI


Ein Teil des langen Faliraki-Strandes 

Der Strand von Faliraki ist mehrere Kilometer lang. Unseres Erachtens gibt es daher nicht "den" Faliraki-Strand - die Strandabschnitte sind dafür viel zu unterschiedlich. Es gibt ruhige und verhältnismäßig leere Abschnitte und einen Bereich, wo man den Eindruck bekommt, dass die Strandbesucher das Wasser wegen der vielen Liegen und Sonnenschirme nur noch mit dem Kompass finden können (in den Reiseführern wird meist nur auf diesen Abschnitt, der unmittelbar am Zentrum des eigentlichen Ortes liegt, hingewiesen). Viele Urlauber werden von den Bildern und Kommentaren in den Reiseführern abgeschreckt und meinen, der ganze Strand von Faliraki sei so. Die folgenden Bilder sollen zeigen, dass es nicht so ist. Einen Strand, wo sich im Umkreis von 100 Metern kein weiterer Badegast befindet, wird man in der Hochsaison in Faliraki wohl kaum finden, aber unter "total überlaufen" verstehen wir etwas anderes (die folgenden Fotos entstanden Anfang September 1999 - alle an einem Tag).

Hier der Strandabschnitt von Faliraki, der in den Reiseführern als
der "typische" Faliraki-Strand bezeichnet wird:


Der Strand bei Faliraki-Center

Am Strand von Faliraki-Center ist in der Hochsaison wirklich viel los. Bungee-Jumping, Bananaboat, Jet-Ski, Paragliding (Fallschirm-Fliegen hinter einem Motorboot), Wasserski und und und. Die Liegen und Sonnenschirme stehen häufig dicht an dicht. Das Strandpublikum ist international, wobei bisher ein Großteil aus England kam (soll sich aber ab 2004 ändern, da viele Kontrakte mit englischen Reiseveranstaltern nicht verlängert wurden). Im Mai und fast den gesamten Juni sowie ab Ende September ist es aber auch an diesem Strandabschnitt wesentlich ruhiger.
Der Strand ist überwiegend feinsandig. Auch im Wasser liegt kaum ein Stein. Dieser Strand ist u.E. für Kinder gut geeignet (Achtung: an mehreren Stellen wird das Wasser aber schnell tief). Am Strand befinden sich mehrere Tavernen, in denen man etwas Essen kann und kühle Getränke gibt es dort auch in ausreichender Menge.

Ca. 5 km vor Faliraki-Center (also bei den großen Hotels) beginnt der Faliraki-Strand. Hier ist der Strand selten überfüllt. Nicht überall stehen Liegestühle (und dort, wo welche stehen, ist es trotzdem nicht so eng). Der Strand ist etwas unterschiedlich - teilweise Sand, teilweise Kiesel. Am Wochenende fahren auch viele Einheimische mit ihren Familien zu diesem Strandabschnitt.

Auch direkt bei den größeren Hotels (ca. 1,5 - 3 km vor Faliraki-Center)
gibt es nicht nur überfüllte Strandabschnitte:

Der Strandabschnitt von Faliraki bei der "Hotelmeile"

Dieser Bereich ist eigentlich "der" Strand für Familien mit Kindern. Der Strand ist ziemlich breit und es gibt viele feinsandige Abschnitte. Aber auch hier wird das Wasser teilweise schnell tief. Obwohl auch hier viele Wassersportmöglichkeiten angeboten werden, geht es trotzdem noch verhältnismäßig ruhig zu. Die Strandbesucher kommen meist aus dem deutschsprachigen Raum. Die Hotels liegen überwiegend direkt am Strand.

Kurz hinter Faliraki-Center in Richtung Süden geht es schon deutlich ruhiger zu:



Der Strand hinter Faliraki-Center

Auch hinter Faliraki-Center wird es am Strand wieder zunehmend ruhiger. Neben Abschnitten mit Sandstrand gibt es aber auch Bereiche mit Kiesel und im Wasser kommen auch leicht felsige Abschnitte vor. Einige Strandtavernen sorgen für das leibliche Wohl. Gemütlich und recht ruhig ist es im Bereich des "Kathara Beach Cafés" (schon fast am Ende des Faliraki-Strandes in südlicher Richtung) in Höhe der Strandtaverne "Tsambikos".
Hinter einem Hügel liegt dann noch in einer kleinen Bucht ein FKK-Strandabschnitt.

Der Strand bei der Taverne "Tsambikos" / dem "Kathara Beach Café":

Hotel Muses, Faliraki - Rhodos

 

Wer also im Bereich von Faliraki sein Urlaubshotel hat und nicht mobil ist (Mietauto bzw. Motorroller), findet unseres Erachtens auch hier "seinen" Strandabschnitt.

<<<< zurück zur Übersichtsseite der Strände

Sofern Sie direkt auf diese Seite der Homepage gekommen sind  und die Frames wurden nicht automatisch mitgeladen (es fehlt die linke Spalte mit der Inhaltsangabe), klicken Sie bitte zur weiteren Navigation auf den folgenden Text-Link:
Home