KULINARISCHE EMPFEHLUNGEN VON URLAUBERN UND UNS
-- STEGNA-BUCHT --

FISCHTAVERNE "STEGNA KOZA":

Ein Tipp von Silvia:

Direkt am Meer plätschert es neben einem, während man vorzüglichen Fisch genießen kann. Gerade abends sehr romantisch. Preislich relativ (für ein Fischrestaurant) günstig, qualitativ recht hoch. Besonders der gegrillte Octopus hat es mir dort angetan.

Wir können uns der positiven Bewertung anschließen. Das Essen (überwiegend Fische und Meeresfrüchte) ist von sehr guter Qualität. Es gibt im "KOZA" auch ausgefallene Speisen, die man sonst auf Rhodos nur selten bekommt - u.a. Seeigel (wer's mag) oder Thunfisch-Tatar. Den Fisch, den man essen möchte, kann man sich in einer großen Kühltheke selbst aussuchen. Das Ambiente (die Taverne liegt direkt am Meer) ist wirklich schön.

Beate & Detlef von rhodos-info.de (Mai 2017)

TAVERNE "AROMA"

Ein Tipp von Birgit & Roger:

Wir kommen dieses Jahr schon zum dritten Mal nach Stegna und unser Favorit ist die Taverne Aroma. Direkt am Ortseingang auf der linken Seite (zweite Taverne). Die gastfreundlich, familiär geführte Taverne ist ein Highlight. Sämtliche Speisen kann man bestens empfehlen, alles wird sehr appetitlich und frisch zubereitet. Das Preis- Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung.
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Juli 2014!!!


 
TAVERNE "MARIA":

Ein Tipp von Willi Stallinger aus Österreich:

Die Taverne "Maria" liegt in Stegna - ca. 20 Meter neben der Uferstrasse, zwischen dem großen blauen Lokalungetüm, wo die Urlaubsboote Ihren Passagieren das "Essen" vorsetzen und der Karaoke-Bar - die Strasse hoch.
Maria, die Chefin, ist eine tolle Köchin und zaubert wahre Gedichte auf den Tisch. Sie kocht leckere originalgriechische Gerichte für jedermanns Geschmack. Egal ob Frühstück, Mittag oder Abendessen - bei Maria schmeckt es immer. Bei dieser Taverne handelt es sich um einen kleinen Familienbetrieb ohne Expansionsmöglichkeit. Am Vormittag hilft der Herr des Hauses mit und am Nachmittag und Abend servieren Sohn und Tochter...(mit hohem Fun-Faktor....). Wenn die Tische voll sind, muss man eben warten....aber das zahlt sich aus! Nach einem kurzen Strandspaziergang ist meist schon ein Plätzchen frei. Die Preise sind bei Maria auch sehr moderat und ein Abendessen mit der ganzen Familie ruiniert nicht gleich die Urlaubskasse - und das Beste: hoher Wert und kleiner Preis. Obwohl die Preise klein sind - die Portionen sind dafür um so größer!
Als Dankeschön gibt's nach dem Essen immer frisches Obst zum Nachtisch und am Abend ein Gläschen Rotwein....!
Sie arbeitet unermüdlich von früh bis spät und ist dabei immer sehr freundlich, hat immer ein Lächeln auf den Lippen. Sie kümmert sich um Ihre Gäste und kommt man im nächsten Urlaub wieder.....- gibt's ein großes Hallo und ein freundliches Willkommen.

Berni schrieb zu der Taverne Maria:

Ein Tipp für eine Taverne in Stegna bei Archangelos: etwa in der Ortsmitte rechts nach der Mercedes-Bar ein paar Meter die Strasse hoch. Dort ist wiederum rechts die Taverne "Maria". Klein und liebenswert. Man sucht das Gespräch mit den Gästen. Reiner Familienbetrieb, wo alle irgendwie mithelfen, auch wenn gerade die Fingernägel nicht so sauber sind....
Haarsträubend naive Wandmalereien. Griechisch eben. Abseits der Hauptstrasse und damit ruhig. Sehr leckere Fleischgerichte und Salate. Vernünftige Preise. Kommt man zur Erntesaison (Mai/Juni), bekommt man zum Abschied von der stolzen "Mama" ein paar pflückfrische Orangen in die Hand gedrückt! Wir haben uns dort immer als "xeni" im besten Wortsinn gefühlt.

Nicola und Udo aus Erlach schrieben uns zur Taverne Maria:

Etwas abseits von der Strandpromenade in der Mitte der Südbucht liegt die Taverne Maria. Bei unserem in Besuch im Juni 2009, wurde der ganze Betrieb von Maria und ihrem Sohn betrieben. Trotz vieler Gäste und dem damit verbunden Stress hatten sie immer ein Lächeln und gute Worte parat. Faszinierend wie die zwei den Laden geschmissen haben. So weit zur Organisation, dass Essen (griechischer Salat, Oktopus und Souvlaki) war sehr lecker und preislich sehr günstig. Und wenn man versucht etwas griechisch zu sprechen wird man vor Gastfreundlichkeit fast erdrückt ...

Andrea aus Würzburg schrieb uns zur Taverne Maria:

Wir sind Griechenland-Fans und Rhodos ist unsere zweite Heimat. Direkt an der Ecke vom Marianthi unten am Stegna-Beach (Archangelos) gibt es die familiäre Taverne von Maria mit leckerem Essen und kalten Getränken, mit Freundlichkeit und Humor - wir wurden dort super aufgenommen. Maria hält die Tradition der griechischen Gastfreundschaft mit der ganzen Familie aufrecht - wohlfühlen war hier ganz leicht. Mit ein wenig griechisch im Reisegepäck und dem Wunsch, mehr zu lernen, kamen wir hier an. Maria und ihre Familie haben uns sprachlich ganz schön herausgefordert. Danke!
Ganz liebe Grüße nach Stegna an Maria und ihre Familie!

Michaela Pitzer schrieb zur Taverne Maria:

Der erste Tipp geht an die "Taverne Maria". Das Essen ist absolut lecker und typisch griechisch! Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall. Wir haben dort oft mittags eine Gyros Pita zum mitnehmen geholt. Köstlich! Natürlich nur ab und an als kleinen Snack. Wir haben so die Hälfte der Karte probiert und alle Speisen waren so, wie man es sich vorgestellt hat. Einfach gut. Alle dort sind sehr freundlich und mit ein paar kleinen griechischen Sätzen macht man sie total glücklich.
Habe ein Bild von dem Schild der Taverne beigefügt als Orientierung.

TAVERNE / BAR "ANTONIS":

Ein neuerlicher Tipp zur Taverne "Antonis" - hier von Heike Nolden:

Wir sind gestern (09.06.2012) aus unserem ersten Rhodos-Urlaub zurück gekommen und wie soll es anders sein, absolut begeistert! Wir haben von unserer sehr netten Vermieterin Dimitra (Antonios Appartement, Stegna Bucht) den Tipp für den Besuch von Antonis Taverne bekommen. Wir (meine Schwester und ich) sind mehrmals dort zum Essen gewesen und haben immer ein wirklich frisch zubereitetes und sehr leckeres Essen serviert bekommen. Ob Greek Salat, Fisch oder Fleischgericht – wir waren absolut begeistert (und haben mehr gegessen, als gut für uns war). Besonders hervorzuheben ist aber die nette, sehr sympathische Art von Antonis und seiner Frau. Wirklich sehr liebenswerte Gastgeber!! Sehr praktisch fanden wir, dass wir bei Antonis auch Liegen und Sonnenschirme zu einem recht günstigen Preis mieten konnten, da seine Taverne direkt am Strand gelegen ist. Besonderes „highlight“ an einem Tag war: wir hatten sooo viel gegessen (weil wirklich sehr gut), dass wir auf den Nachtisch verzichten mussten - der hatte wirklich nicht mehr reingepasst. Etwa 1 Stunde später bekamen wir unseren Nachtisch an den Strand *hmmmm – lecker*! Das war wirklich sehr nett und perfekt!!

Außerdem empfehlen wir sehr gerne das „Antonios Appartement“. Wir hatten dort ein Appartement für 2 Personen mit kleiner Küche, Bad und Balkon. Das Appartement liegt direkt am Meer, so dass wir morgens vom Balkon aus den Sonnenaufgang und nachts den Vollmond bewundern konnten. Unsere Gastgeberin Dimitra ist eine sehr sympathische und super nette Gastgeberin. Wir haben uns bei ihr richtig zuhause gefühlt! Also ein richtiger Geheimtipp für alle diejenigen, die nicht nur die Sehenswürdigkeiten von Rhodos, sondern auch die Menschen die dort leben (und schätzen) lernen wollen! Hier der Link auf die Homepage:
www.urlaub-auf-rhodos.de

So, dass war’s von mir (ich könnte jetzt noch seitenweise schwärmen, wie man sich denken kann). Hoffe aber, unsere Begeisterung lässt sich hier rauslesen…
Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg mit der sehr guten „Rhodos-Info“ Seite – hier haben wir uns vorab viele interessante Infos herausgelesen: DANKE!
Heike Nolden

Nicola und Udo aus Erlach schrieben uns zur Bar / Taverne Antonis:

An unserem ersten Abend im Juni 2009 in Stegna, gingen wir aufgrund der Empfehlung unserer Vermieterin Dimitra (ANTONIOS APPARTMENTS, Tante des Wirts) zur Antonis-Taverne. Antonis lebte mal in Krefeld und spricht sehr gut deutsch, er bediente uns mit einer herzlichen Freundlichkeit, gab neben den kulinarischen Highlights seiner Taverne auch Tipps wie und was Griechen essen. Das Essen war sehr fein und zeugte von hoher Kochkunst. Daneben war "Asproulis" der Star des Lokals. Asproulis ist eine 3 Jahre alte weiße Hasendame die sich im Bereich der Taverne frei bewegte und sich auch streicheln ließ. Nach Abschluss des Essens gab es immer lange Gespräche mit dem Wirt.

Ein Tipp von Peter:

Wir waren 2002 zum 5. Mal in Rhodos (und das, obwohl wir eigentlich Kos gebucht hatten!). In Archangelos, am Stegna Beach gibt es die "Bar Antonis", eine Taverne vom Chef persönlich geführt, er spricht deutsch, englisch und ein wenig italienisch, die Spezialitäten sind: Gegrillter Fisch (bitte auf "Ciporra"- einen griechischer Fisch ansprechen), Moussaka, Pastitio sowie Marulli me cremedi (also grüner Salat mit Zwiebeln, dazu weißer Hauswein (keine Kopfschmerzen bei größerem Konsum!) und als Abschluss ein Super-Cappuccino! Grüße von Tina und Peter aus Wien sind sicher willkommen!

 

TAVERNE "DIMITRIS":

Ein Tipp von Inge & Erich Müller:

Nach 35 x Rhodos, denken wir, dass wir uns gut in Rhodos auskennen. Wir haben dort auch vor vielen Jahren „unsere Lieblingstaverne“ gefunden. Sie befindet sich in Stegna (Ostküste), und zwar von Archangelos kommend ca. 30 Meter bevor man das Meer erreicht, auf der linken Seite der Straße. Es ist die „Taverne Dimitris“. Dort gibt es wunderbare, hausgemachte griechische Gerichte und den besten fangfrischen Fisch. Dimitris bereitet den Fisch auf seinem Holzkohlen-Grill zu. 
Dimitris und seine Frau Christina führen die Taverne und kochen auch selbst. Außerdem ist Dimitris immer zu Späßen aufgelegt und wenn man mal besonders viel Glück hat, dann nimmt er seine Bousouki und spielt alte griechische Folkloremusik.

 

Nicola und Udo aus Erlach schrieben uns zur Taverne Dimitris:

Diese Taverne ist der absolute Knüller! Auch noch im Juni 2009! Sie liegt etwas abseits an der Zufahrtstraße von Archangelos. Dimitris ist ein absolutes Original: klein, schlank, grauer Vollbart und immer gut gelaunt, sein Kellner steht ihm in nichts nach. Die über einen Holzkohlengrill zubereiteten Leckereien sind absolut topp. Vollstimmig wird es wenn die Musik lauter gedreht wird und die Gäste zum Tanzen aufgefordert werden. Was leider viele Deutsche nicht verstehen und mitmachen können.

Ein weiter Tipp zur Taverne Dimitris von Simone Tomberger:

Wir (zwei Damen aus Österreich) waren Mitte Juni in Rhodos/Faliraki. Wir haben 3x mit dem Auto die Taverne "Dimitris" an der Stegna-Bucht (bevor man in die Stegna-Bucht reinfährt, links rein) besucht, da wir dem allgemeinen Touri-Rummel entgehen wollten.
Fazit: kleine griechische Speisekarte, aber sehr sehr günstig und wirklich ausgezeichnet! Alles was gegrillt werden kann, bereitet Dimitris auf dem offenen Feuer zu - lecker, lecker. Wer Fisch liebt, ist hier richtig (denn wir haben auf unseren Runden keine wirklichen Fischspezialitäten entdeckt): am besten am Vortag bestellen und der Fisch wird frisch vom Hausherrn besorgt. Wir waren sehr begeistert. Anbei auch ein Foto vom "Küchenchef".

Und noch eine Empfehlung für die Taverne Dimitris von Gabi und Traudel:

Wir haben den saftig gegrillten Fisch und die wunderbaren Vorspeisen genossen. Der Wein war perfekt. Dimitris versteht es den Fisch sanft zu grillen und seine Frau Christina zaubert Pfannengerichte. Wer Rhodos besucht sollte die Insel ohne einen Besuch dieser Taverne in Stegna nicht verlassen. Dann bleibt eine Erinnerung an warmherzige Gastfreundschaft und köstlichster mediterraner Aromen.

Noch eine weitere Empfehlung zur Taverne Dimitris von Renate und Hans:

Wir waren im September 2006 auf Rhodos. Die Taverne Dimitris haben wir Dank Inge und Erich Müller allerdings schon 2005 entdeckt.
Das Essen ist ausgezeichnet. Dimitris und seine Frau Christina sind einfach herzlich und sehr zuvorkommend. Danke an Inge und Erich.

Michaela Pitzer schrieb zur Taverne Dimitris:

Die Taverne Dimitris wurde nach dem dritten Abend unser Stammlokal für Abends. Absolut nett und freundlich. Und auch das Essen super. Fisch, Fleisch, Pastitio, Mousaka, Knoblauchbrot, Garnelen, Salat und noch viel mehr alles frisch frisch frisch.
Dimitri hat einen Holzkohle-Grill darauf bereitet er den Fisch und Fleisch zu. Auch das Brot für Knoblauchbrot wurde darauf geröstet (das Brot war übrigens das Beste das wir im Ort probiert haben, da es mit Olivenöl statt mit Butter garniert wurde)
Alles in allem war es dort jeden Abend aufs neue schön und wir waren von der ganzen Freundlichkeit überwältigt. Gerne hält Dimitri auch mal ein schwätzchen mit einem. Auch sein Kellner (leider weiß ich den Namen nicht) war immer darauf bedacht es für alle angenehm zu machen.
Anbei ein Bild von beiden.

Roger und Chrissi schrieben uns zur Taverne Dimitris:

Seit 10 Jahren sind wir am Stegna Beach und freuen uns 2008 wieder da zu sein und besonders auf das hervorragende Essen und die herzliche / familiäre Atmosphäre in der Taverna Dimitris.

Wir können uns dem Lob anschließen. Das Essen ist ausgezeichnet - Dimitris Frau Christina ist eine hervorragende Köchin. Wenn man Fisch essen möchte, kann man in die Küche gehen und sich "seinen" Fisch aussuchen, der dann anschließend sehr gut und lecker zubereitet wird.

Beate & Detlef von rhodos-info.de 


Dimitri und meine "Massigkeit"


Dimitri in seinem kleinen "Waffenmuseum"

BEBA - SPAGHETTERIA

Ein Tipp von Christl:

Wir haben jetzt im September 2006 zum 4.Mal Urlaub in Stegna gemacht.
Seit diesem Jahr gibt es ein neues Restaurant, welches ich unbedingt empfehlen möchte. Der Name ist BEBA - Spaghetteria. Es wird von 2 jungen, sehr sympathischen Italienern geführt. Die ehemalige verfallene Taverne wurde professionell neu aufgebaut Das Essen schmeckt ausgezeichnet. Es gibt sogar Pizza vom Holzofen. In Italien könnte es nicht besser schmecken. Die beiden geben sich sehr viel Mühe. Ich befürchte nur, das sie einen sehr schweren Stand in Stegna haben. Alle Touristen rennen in die Tavernen, wo es überall die selbe Fertig-Moussaka gibt. Ich wünsch mir für die beiden sehr, das sie durchhalten. Sie brauchen Eure Unterstützung, sie verdienen es wirklich. Besucht das BEBA ,Ihr werdet begeistert sein, von den mit Liebe zubereiteten frischen Gerichten!
MfG Christl aus Forchheim

Roger und Chrissi schrieben zur BEBA SPAGHETTERIA:

Hier bekommt man eine ausgezeichnete Pizza aus dem Holzofen. Zwei freundliche und außergewöhnliche Italiener, die mit viel Liebe und Mühe eine hervorragende Pizza servieren.
Gruß Roger und Chrissi aus Mönchengladbach

TAVERNE "GORGONA":

Ein Tipp von Sylvia:

Am Ortseingang von Stegna ,direkt am Strand (Meerblick). Sehr gutes Essen zu günstige Preisen, Fischspezialitäten und weitere griechische Köstlichkeiten, es wird auch deutsch gesprochen.

 

<<<< zurück zur Übersicht der Tavernen-Tipps

Sofern Sie direkt auf diese Seite der Homepage gekommen sind  und die Frames wurden nicht automatisch mitgeladen (es fehlt die linke Spalte mit der Inhaltsangabe), klicken Sie bitte zur weiteren Navigation auf den folgenden Text-Link:
Home