MONI IPSENIS

Das Nonnenkloster Moni Ipsenis liegt ca. 4 km südöstlich von Lardos entfernt. Man hält sich in Lardos links, beim Sportplatz (auf der rechten Seite) biegt man dann rechts ab (Hinweisschild Moni Ipsenis). 
Seit mehreren Jahren wird das Kloster wieder von Nonnen bewohnt. Sehr schön ist der Altar aus Olivenholz. Die Kirche stammt aus dem Jahr 1855.
Sehr bekannt ist das Fest am 23. August, zu dem sehr viele Gläubige zum Kloster Ipsenis kommen. Die Klosteranlage kann man zu folgenden Zeiten besuchen:
in den Sommermonaten von 09:00 bis 13:30 Uhr und von 17:00 bis 20:00 Uhr
in den übrigen Monaten von 09:00 bis 13:30 Uhr und von 16:30 bis 19:00 Uhr.
Achtung: auf angemessene Kleider muss geachtet werden (also zum Beispiel keine Shorts und Träger-T-Shirts).
Zurzeit befindet sich direkt neben dem Kloster eine im Bau befindliche große Kirche.



Das Kloster Moni Ipsenis


Im  Innenhof der Klosteranlage




Die Klosterkirche von Moni Ipsenis


In der Klosterkirche


Kleine Kapelle oberhalb der Klosteranlage


Der Kreuzgang


Der geplante Kirchen-Neubau

<<<< zurück zur Übersicht "Sehenswertes & Dörfer"

Sofern Sie direkt auf diese Seite der Homepage gekommen sind  und die Frames wurden nicht automatisch mitgeladen (es fehlt die linke Spalte mit der Inhaltsangabe), klicken Sie bitte zur weiteren Navigation auf den folgenden Text-Link:
Home